ÖDP Amberg-Sulzbach: Herr Söder! Antreten zum Bestäubungsdienst

Landtagskandidat Klaus Mrasek: „Macht´s Söder wirklich?“

Amberg. „Herr Söder! Antreten zum Bestäubungsdienst!“ – mit dieser Aktion macht die ÖDP Amberg-Sulzbach auf das dramatische Artensterben aufmerksam. „54 % der Bienen in Bayern sind bedroht, 73 % der Tagfalter sind verschwunden“, so ÖDP-Landtagskandidat Klaus Mrasek. „Wir erleben gerade das größte Artensterben seit den Dinosauriern“, so Mrasek weiter und zitiert damit eine WWF-Studie aus dem Jahr 2017. Da 80 % unserer Nutzpflanzen von Insekten bestäubt werden, sind die Folgen für Landwirtschaft, Obstbau und Privatgärten überhaupt nicht absehbar. Tagtäglich geht zudem die Vernichtung wertvoller Lebensräume in Bayern ungebremst weiter, d. h. 13 Hektar Naturlandschaft und landwirtschaftliche Fläche verschwinden unter Beton und Asphalt – aufs Jahr gerechnet ist das eine Fläche von der Größe des Ammersees. Bezirkstagskandidat Dr. Christian Schmid: „Als Ministerpräsident und früherer Heimatminister trägt Herr Söder mit seiner Politik maßgeblich dazu bei, dass sich das Artensterben und die Zerstörung von Lebensräumen beschleunigen.“ Um Herrn Söder persönlich einen Eindruck zu ermöglichen, wie sich die Pflanzenbestäubung von Hand anfühlt, bietet die ÖDP Postkarten an, mit denen Herr Söder zum Bestäubungsdienst vor Ort in den eigenen Garten oder auf den eigenen Hof eingeladen werden kann.

 

Klaus Mrasek: „Dramatische Gefahren für die Natur und für unsere Bauern erfordern endlich wirksame Gegenmaßnahmen. Ich hoffe, dass Herr Söder bei seinem Bestäubungsdienst den Ernst der Lage im Wortsinn begreift.“

Zu dieser Aktion fühlt sich Mrasek auch durch den aktuellen Werbeslogan der CSU - „Söder macht´s“ -  angeregt. Der ÖDP-Kandidat dazu: „Wir sind gespannt, ob er´s wirklich macht.“

Postkarten „Aktion Söder Bestäubungsdienst“ können angefordert werden bei der ÖDP Amberg-Sulzbach, Tel. 09621/320 969.

 

Bild  zeigt von links nach rechts:

Dr. Christian Schmid, Franz Badura, Klaus Mrasek, Michael Birner

Bild zeigt von links nach rechts: Dr. Christian Schmid, Franz Badura, Klaus Mrasek, Michael Birner

Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen