17.12.2010

Worte statt Taten

Jörn Rüther

Wieder zeigt eine Studie des Umweltbundesamtes, dass zwar viel über Klimaschutz geredet wird, es mit dem umweltfreundlichen Verhalten aber nicht weit her ist. Jene sind die besten Klimaschützer, die sich die Verschmutzung nicht leisten können: Kleinrentnerinnen, Arbeitslose, Familien. Auch weltweit gilt: Der Planet funktioniert noch, weil es arme Menschen gibt. 2/3 der heute lebenden Menschen wird z.B. niemals ein Flugzeug von innen sehen! Ein handelbares, persönliches CO2-Jahresbudget würde mehrere Probleme gleichzeitig lösen: Die für den Planeten verträgliche Menge würde begrenzt; wer sich klimaschonend verhält kann sein Budget an andere, weniger klimaschonend lebende Zeitgenossen verkaufen. Auf diese Weise fände ein ökonomischer Ausgleich zwischen armen und wohlhabenden Menschen statt: Umwelt schonen würde sich lohnen!

Kategorie: Klima / Umwelt