Was erlauben Wähler???

Noch immer steckt sie in den Knochen, die Enttäuschung über das Wahlergebnis der ÖDP bei den Landtagswahlen. Wieder einmal haben uns viele Wähler gesagt, sie müssten diesmal strategisch wählen – und zwar die Grünen. Da halfen im Vorfeld die Argumente über die finanzielle Abhängigkeit der Grünen von der Energie- oder Waffenlobby kaum. Es musste unbedingt eine Regierungsbeteiligung der Grünen erzwungen werden. Nun ist klar: Wieder einmal werden die Grünen so wenig wie in den vergangenen Jahrzehnten auch nur einen Gesetzesvorschlag durchbringen. Wieder einmal hat das strategische Wählen nichts gebracht. Komischerweise verstehen angesichts des Wahlausgangs plötzlich alle, die die Grünen gewählt haben, die vor der Wahl erläuterten Argumente wieder sehr gut und geben uns recht. Zwei Prozent weniger bei den Grünen hätten dort kaum etwas geändert. Bei der ÖDP wären sie gut angelegt gewesen – sehr gut angelegt. Genau dieser Begriff aus der Finanzwelt passt hier sehr gut. Mit jeder Wählerstimme ist nämlich eine Wahlkampfkostenerstattung verbunden. Und die brauchen wir dringender als alle anderen, die sich von den Konzernen bestechen lassen. Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ für einen umfassenden Artenschutz in Bayern sollen wir durchziehen. Das wird schon erwartet. Die finanzielle Ausstattung dafür wird uns verwehrt. Die ÖDP macht das schon, scheint man zu denken. Stimmt ja auch. Wir machen’s. Ein bisschen mehr Rückenwind hätte uns aber gutgetan – finanziell und hinsichtlich der Motivation. Was erlauben Wähler?!?!?


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen