Natürlich müssen wir

Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen, hier auch willkommen heißen. Es ist gut, wenn sie auf ein hohes Maß an Hilfsbereitschaft stoßen. Menschlichkeit ist angesagt. Es freut mich, dass die Menschen in Deutschland gegenüber Fremden so offen zu sein scheinen wie noch nie zuvor. Dennoch ist es nicht in Stein gemeißelt, dass das auch so bleibt. Der Zuspruch zur Asylpolitik sinkt langsam aber merklich. Und es ist auch für die Heimatländer der bei uns Gestrandeten nicht gut, wenn jene gehen, die dort Leistungsträger sein könnten. Deshalb darf Politik Fluchtursachen  nicht nur nicht schaffen, sie muss sie bekämpfen. Freihandelsabkommen, Steueroasen für Großkonzerne, Waffenlieferungen in Problemregionen oder eine industrielle Landwirtschaft sind da kontraproduktiv.


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen