Klimaschutz-Strategie

nennt sich das Konzept der Bundesregierung, mit dem die Emissionen von Treibhausgasen bis 2030 deutlich reduziert werden sollen. Leider wurden im Bereich der Industrie bei den Einsparungen zuletzt große Abstriche gemacht. Dort ließen sich mit jeder Maßnahme aber ganz erheblich Emissionen reduzieren. Wieder einmal zeigt sich die ungute Nähe der Industrie zur Politik, die sich nicht zuletzt in der Zahlung von Spendengeldern an Parteien und Politiker manifestiert. Hoch dotierte Aufsichtsratsposten tun ihr Übriges. Deutlich gemacht werden muss jetzt auch, dass sich Emissionen am einfachsten durch weniger Mobilität, gezielten und ökologisch durchdachten Konsum und durch sparsamen Energieverbrauch erreichen lassen. Ohne irgendeine Investition stößt ein Auto, das weniger fährt auch weniger aus. Leider nehmen die Verantwortlichen in der Politik solche Wahrheiten ungern in den Mund. 


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen