02.01.2015

Gut wirtschaften

Ulrich Hoffmann

- ein wichtiger Vorsatz für das Neue Jahr! Die Macht-
verhältnisse der kapitalistischen Wirtschafts-
weise verhindern eine solidarische und gerechte Verteilung. Das muss ein Ende haben, fordern wir mit Papst Franziskus. Denn: „Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ (Mahatma Gandhi)