18.07.2014

Freie Wähler

Stephan Treffler

nennen sie sich und tatsächlich legen sie ganz großen Wert darauf, dass Sie hochfliegende Persönlichkeiten und Freigeister in die politischen Rennen schicken und kein Programme diskutierendes, aus- und abarbeitendes Bodenpersonal. Da geht's um Politstars und den großen Effekt. So ist das auch beim Volksbegehren gegen das G8. Viel Remmidemmi und nichts dahinter. Nicht bloß, dass der Text so wenig ausgereift ist, dass man auch als G8-Kritiker kaum unterschreiben kann. Da steht auch niemand von den FW-Persönlichkeiten auf der Straße, da gibt's keine Infostände und keine Rathauslotsen. Nur ja keine Basisarbeit! So wird das nichts. Volksbegehren geht anders!

Kategorie: Soziales