Es gibt doch nichts,

was es nicht schon gibt. Wieder einmal ist mir ein Artikel zwischen die Finger gekommen, in dem das Flächensparkonzept der Grünen in Bayern ging. Dieses ist nicht schlecht, wenn es auch den jährlichen Flächenverbrauch immer noch bei ca. einem Drittel des aktuellen belassen würde. Es arbeitet mit Flächenzertifikaten. Soweit so gut. Aber alles nicht mehr ganz neu. Was mir allerdings neu war und was ich dem Artikel auch entnehmen konnte, das ist, dass die Landtagsgrünen für die Erarbeitung des Konzeptes anscheinend 12 Monate gebraucht haben. Das Konzept gab und gibt es schon. Es ist Programmlage der Bayerischen ÖDP. Und erarbeitet haben wir das in relativ kurzer Zeit, obwohl wir insgesamt so viele Mitarbeiter haben, wie wahrscheinlich jeder einzelne Landtagsabgeordnete der Grünen. Und dann kommen dort noch die Angestellten der Partei dazu. Das gibt es nicht? Doch: Es gibt nichts, was es nicht gibt!


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen