Der Gigaliner ein Segen ?

Verkehrsverlagerungen von der Bahn zur Straße sind zu erwarten. Doch Straßen, Brücken, Verkehrskreisel und Autobahn-Rastplätze sind nicht auf diese neue Fahrzeug-Dimension ausgerichtet, die Länge und Ladegewichte dieser Fahrzeuge machen zudem das Verkehrsgeschehen unüberschaubarer und unberechenbarer.

Die Bahn ist gefordert, muss aber flexibler und leistungsfähiger werden – ohne Milliarden in Prestigeobjekten zu versenken.

Auch müssen wir ganz allgemein zu nachhaltigeren und effizienteren Strukturen in der Verkehrspolitik kommen und zu kürzeren Transportwegen zurückfinden - allem voran bei Lebensmitteln: Vorfahrt für regionale Wirtschaftskreisläufe !

Fazit: Gigaliner sind ein ökologisches Armutszeugnis, eine Zusatzbelastung für öffentliche Haushalte und eine Gefahrenquelle auf zu vielen Achsen.


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen