06.11.2009

Der Bundespräsident als Wachstumskritiker

Es ist Zeit darüber nachzudenken, ob ein schlichtes Immer mehr-Denken die Zukunft gewinnen kann, so Köhler in der Augsburger Rede, die mehrfach aufhorchen ließ. Schon Klaus Töpfer hatte Anfang 2009 die blinde Marktgläubigkeit in Frage gestellt, eine Änderung des Konsumverhaltens und eine dritte wirtschaftliche Revolution mit einer klaren Verantwortung des Staates für den Ordnungsrahmen einer ökologischen und sozialen Marktwirtschaft gefordert. Späte Einsicht? Altersweisheit? Auf jeden Fall weit weg von der eigenen Partei, der CDU, und der Regierung, aber verdammt nah an der ÖDP. Wie wärs mit einer Schnuppermitgliedschaft Herr Bundespräsident, Herr Umweltminister a.D.?

Kategorie: Arbeit / Wirtschaft