2052

liegt 40 Jahre vor uns, die erste Studie des Club of Rome 40 Jahre zurück.

Es stimmt: Nicht jede Prognose aus dem Jahr 1972 ist exakt eingetroffen.
Die Erschöpfung vieler Ressourcen konnte dank neuer Fördermethoden und Tiefenbohrungen, aber auch verbessertem Recycling von Metallen bislang besser bewältigt werden als erwartet. Auch das Bevölkerungswachstum blieb hinter Prognosen zurück, dafür sahen die Standard-Szenarien die Preissteigerungen bei Nahrungsmitteln, Rohstoffen und Energiekosten klar voraus.

Nun kommt wieder eine recht düster klingende Prognose, verdeutlicht nochmal "weiter so" geht nicht!

Halten wir es mit dem Autor Jørgen Randers: "Bitte helft, meine Vorhersage falsch werden zu lassen. Zusammen können wir eine viel bessere Welt schaffen."

An der ÖDP wird dies nicht scheitern!


Zurück

Die ÖDP Amberg-Sulzbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen